Anlagen-Fahrpläne mit fleXcool™️

Bereit für intelligente Stromkostenoptimierung?

Mit fleXcool™️ reduzieren Sie individuell und vollautomatisch Ihre Stromkosten und CO2-Emissionen, dank unseren Algorithmen und KI.

Wir haben speziell für Kühlhausprozesse eine Lösung entwickelt, die Ihre Einsparpotenziale identifiziert, analysiert und mit aktuellen Strompreisinformationen und Wetterdaten maximiert.

Nutzen Sie Ihr TK-Lager mit der Methode “Energieflexibilisierung” als intelligenten Beitrag zur Energiewende – und entlasten Sie zugleich Ihr Budget!

Energieflexibilisierung hilft Ihnen, Ihre Stromkosten und CO2-Emissionen massiv zu senken. Es macht Ihren Kühlhausbetrieb wettbewerbsfähiger und erfüllt die Kundenanforderungen, den CO2-Fußabdruck Ihrer Produkte nachweisbar zu senken.

Erläuterung fleXcool

Was macht fleXcool™️?

Der fleXality-Algorithmus verhilft Kühlhausbetreibenden weltweit dazu, umsetzbare Lösungen ohne bürokratischen Aufwand zu erzielen. fleXality erstellt dazu einen digitalen Zwilling Ihres Betriebs und liefert Ihnen detaillierte Informationen über Ihre Kosten- und CO2-Einsparungen.

Folgende Schritte sind dafür grob nötig:

  1. Dazu werden über ein Gateway in Ihrer Anlagensteuerung Daten über ein gesichertes Protokoll in unsere Cloud geladen.
  2. Ihre Daten werden zum einen für eine Kälte- und Energiebedarfsprognose verwendet und zum anderen verschiedenen anderen Informationen (insbesondere Strommarkt-Informationen und Wetterprognosen) in einem Optimierungsmodell mit physikalischen und verfahrenstechnischen Parametern verarbeitet.
  3. Wir errechnen einen optimierten Anlagen-Fahrplan, mit Ihren individuellen Rahmenbedingungen.
  4. Dieser neue Fahrplan wird vollautomatisch über eine gesicherte Schnittstelle in die Steuerung Ihrer Kälteanlage zurückgeschrieben.

Der Roundtrip der Daten ist abgeschlossen, Ihre Anlage fährt mit fleXcool™-Fahrplan – und Sie sparen Stromkosten und CO2!

Warum ist dieser Ansatz so vielversprechend?

Die Optimierung von Energiekosten ist ein zentrales Thema für Industrie und Gewerbe. Dabei ist die Energieflexibilität wie die Energieeffizienz ein wichtiges Element, aber auch ein Nadelöhr für das Gelingen der Energiewende. Um dieses Potenzial nutzen zu können, müssen Millionen von Unternehmen Energieflexibilität umsetzen. Tiefkühllager spielen dabei eine wichtige Rolle.

Eine lohnenswerte Kombination: Ihr Betrieb wird wettbewerbsfähiger und gleichzeitig erfüllen Sie Anforderungen von Kunden und Gesetzgeber, den CO2-Fußabdruck Ihrer Produkte zu reduzieren!

Wir helfen Ihnen mittels dieser Methode spürbar Ihre Energiekosten zu reduzieren und ermöglichen Ihnen Zugang zu neuen und zusätzlichen Einkommensquellen. Auch Ihre CO2-Emissionen werden gesenkt, da der Strom günstig ist, wenn er durch Erneuerbare Energien erzeugt wird. Es macht Ihren Kühlhausbetrieb also wettbewerbsfähiger und erfüllt die Kundenanforderungen, den CO2-Fußabdruck Ihrer Produkte nachweisbar zu senken.

Nicht zuletzt werden Sie und Ihr Betrieb ein wichtiger Baustein der Energiewende! Unter Fachleuten gilt die Energieflexibilisierung als der Schlüssel zur Energiewende: es ist der Gold-Standard.

Was ist Energieflexibilisierung genau?

Prinzipiell bedeutet Energieflexibilität die Fähigkeit eines Systems, seinen Energiebezug an verändernde Bedingungen wie volatile Energiepreise oder regulatorische Änderungen anzupassen.

Für große industrielle Verbraucher bedeutet dies, dass sie in der Lage sein müssen, ihren Stromverbrauch flexibel zu gestalten, um auf Schwankungen im Stromnetz, die durch die zunehmende Integration erneuerbarer Energien entstehen, reagieren zu können.

Energieflexibilität ist ein entscheidender Faktor, um aktiv zur Stabilisierung des Stromnetzes beizutragen und gleichzeitig von den Vorteilen wie Kosten- und CO2-Einsparungen  zu profitieren.

Um Energieflexibilität zu erreichen, benötigen industrielle Verbraucher verschiedene Elemente:

  • Technologien zur Laststeuerung,
  • Datenmodelle zur Beschreibung von Energieflexibilität,
  • IT-Infrastruktur zur Kommunikation und Automatisierung der Vermarktung von Energieflexibilität

Voraussetzung sind regulatorische Rahmenbedingungen, die eine solche Flexibilität unterstützen und fördern.

Unsere weiteren Angebote

Verfahrenstechnische Beratung

Lastgang-Analyse

Energie-Management