Über uns

Wir sind fleXality!

Wir sind als junges und agiles Team angetreten, um die Energiewende in der Industrie entschieden voranzutreiben. Zusammen vereinen wir Expertenwissen aus Data Science, Energie- und Automatisierungstechnik, Logistik und Organisationsentwicklung.

Wir sind davon überzeugt, dass die intelligente Nutzung großer Datenmengen und künstlicher Intelligenz entscheidend ist, um bisher ungenutzte Potenziale in der Industrie, insbesondere in Kühlhäusern, aufzudecken und zu nutzen.

Mit unserer Lösung fleXcool werden die bisher ungenutzten Betriebsdaten der Kühlhäuser (z.B. Warenbewegungen und Daten aus der Prozessleittechnik) mit einem speziell entwickelten Algorithmus ausgewertet und mit Strompreisprognosen zusammengebracht.

Diese Herangehensweise erlaubt es uns, die Energiekosten signifikant zu reduzieren und gleichzeitig die Nachhaltigkeit unserer Kunden zu steigern.

Wir sind stolz darauf, an der Spitze dieser innovativen Bewegung zu stehen und engagieren uns dafür, die Energiewende in der Industrie aktiv voranzutreiben.

Die Gründer von flexality

Dyke Wilke

Geschäftsführer

Über Dyke

Dyke ist der Initiator unseres Vorhabens. Als Ingenieur für Verfahrenstechnik forschte er bereits in seiner Masterarbeit an Energieflexibilisierung für Kälteanlagen.

Als Geschäftsführer setzt Dyke seine Schwerpunkte im Business Development, im Vertrieb und Partnermanagement.

Nach „CliftonStrengths“ liegt seine größte Stärke darin, einfallsreiche Strategie zu entwickeln und zielorientiert im Team zu kommunizieren.

Der ehemalige Volleyballspieler sucht mittlerweile wieder seinen Ausgleich beim Bahnenziehen im Schwimmbad.

Sören Eilenberger

Geschäftsführer

Über Sören

Sören hat über 20 Jahre Berufserfahrung in zahlreichen Industrien und Rollen. Er ist Wirtschaftsingenieur und war u.a. Führungskraft von über 150 Mitarbeiter:innen, COO in einem HealthTech-Startup und Organisationsberater.

Als Geschäftsführer kümmert er sich neben Vertrieb und Marketing vor Allem um die interne Organisation wie Personal, Abläufe und Finanzen.

Nach „CliftonStrengths“ liegt seine größten Stärken in Kooperation und ganzheitlichem Denken. Seine Kompetenzen liegen vor allem bei Menschen und Prozessen.

Sören ist zweifacher Familienvater. Neben Arbeit und Familie interessiert er sich für Yoga und Biohacking.

Leon Pichotka

Lead Data Scientist

Über Leon

Leon ist Data Scientist und Ingenieur für nachhaltige Energietechnik. Er beschäftigt sich mit regenerativen Energiesystemen und Nachhaltigkeitskonzepten.

Seine größte Stärke ist die Tatkraft: Er handelt lieber, als sich selbst reden zu hören und verwandelt Ideen und Gedanken in Haltung und Handlung.

Leon setzt seine Fähigkeiten vor Allem in der Datenmodellierung, Machine Learning und Backend-Entwicklung ein.

Leon ist der jüngste Familienvater im fleXality Team. Neben seiner Familie sind dezentrale, energieautarke Inselsysteme seine Leidenschaft.

Justus Hinken

Lead Automation Engineer

Über Justus

Justus ist ein erfahrener Ingenieur für Automatisierungs- und Prozessleittechnik und Experte für die Steuerung von Kühlhäusern und anderen Energieanlagen.

Seine größte Stärke ist das Perfektionieren und Durchdenken komplexer Problemlösungen.

Neben seinen Aufgaben im Bereich der Anbindung der Industriesteuerungen unserer Kunden, konzeptioniert und entwickelt Justus federführend unser Frontend.

Justus ist Familienmensch und absoluter Coding Fan. Wenn er nicht gerade auf die perfekte Welle wartet, schreibt er lieber Code als Text.

Unsere Expertise

Kälteanlagen

Wir wissen: Kälteanlagen haben spezielle Anforderungen im Betrieb.

Die Abstimmung der verschiedenen Verdichter aufeinander ist für die Kälteerzeugung ein wichtiger Aspekt für den Energieverbrauch.

Wir sind Verfahrenstechniker und haben jahrelange Erfahrungen mit Kälteanlagen.

Eine vertrauensvolle Partnerschaft mit einem großen Kälteanlagenbauer sichert uns den Zugang zu den neusten Entwicklungen im Bereich der Kälteanlagen.

Data Science

Die Basis unseres Produktes sind große Mengen an Betriebsdaten und ein mächtiger Algorithmus.

Mittels Maschine Learning und jedem neuem Datenset wird unser System immer genauer.

Der fleXality-Algorithmus kalibriert sich regelmäßig neu und berücksichtigt so Änderungen in Ihrem Betrieb.

“Wir lieben Daten”. Neben Autodidakten haben wir auch zertifizierte Data Scientists im Team.

Strommarkt

Wir liefern Ihnen stufenweise alle Möglichkeiten, um Ihre Stromkosten zu reduzieren.

Der Strommarkt hat viele Besonderheiten, die es zu beachten gilt.

Durch unser breites Netzwerk zu Experten können wir weitere Fragestellungen schnell und einfach klären.

Wir nutzen neben unserem Kernprodukt auch andere Möglichkeiten zur Kostenreduktion.

Unser Vorgehen

Wir sind nah an Ihnen als unserem Kunden. Wir binden insbesondere die Mitarbeitenden ein, die für den Betrieb Ihrer Kälteanlage verantwortlich sind. Eine ausgeprägte Kommunikation ist für uns dabei ein zentraler Baustein für den Erfolg des Projekts.

Wir analysieren Ihre Anlage und Ihren Betrieb. Wir prüfen Ihren Stromvertrag und Ihre Versorgung mit selbstproduzierter Energie. Darauf basieren unsere Entscheidungen für Anpassungen in unserem Produkt.

Gemeinsam mit Ihrer Technik-Abteilung, Ihrer IT-Abteilung und Ihrem Kälteanlagenbauer prüfen wir die technischen Voraussetzungen und leiten im Einzelfall Maßnahmen ein.

Dann beginnt die Optimierung. Sobald die Voraussetzungen geschaffen sind, sparen Sie Stromkosten! Über den Verlauf der nächsten Wochen erlernt der Algorithmus Ihren Betrieb und die Reduktion erhöht sich.